News lesen
Tablet

24.10.2016

Gläserne Hülle für Nestlé

Wie eine zweite transparente Haut hüllt die gläserne Fassade den Neubau am Hauptsitz von Nestlé Suisse in Vevey/ La Tour-de-Peilz (CH) ein und versieht den kompakten Baukörper mit Leichtigkeit und Offenheit.

Für die Fassadengestaltung wählten die Architekten Brönnimann & Gottreux zwei Glasschichten: Während für die innen liegende Fassade ein Dreifach-Isolierglas verwendet wurde, kam außen das Verbundsicherheitsglas SWISSLAMEX mit EUROWHITE als Basisglas zum Einsatz. Mit seiner hohen Lichttransmission ermöglicht es einen klaren Durchblick und bietet den Mitarbeitern eine ungestörte Aussicht auf den Genfersee und die malerische Umgebung. Neben ihrer besonderen Ästhetik sorgt die doppelte Glasfassade für ein angenehmes Raumklima und schirmt das Niedrigenergie-Gebäude gegen störenden Außenlärm ab.