Mehrfarbiger Digitaldruck auf Frontglas der PV-Module
SWISSPANEL SOLAR
  • SWISSPANEL SOLAR
  • SWISSPANEL SOLAR

Unsichtbare Energiequelle - bedruckte Solarmodule

SWISSPANEL SOLAR setzt Architektur wirkungsvoll in Szene und sorgt gleichzeitig für ausreichend Energie aus nachhaltiger Quelle. Mit den mehrfarbigen PV-Modulen lassen sich intelligente und kreative Fassaden planen, die endlich mehr Leben in die ansonsten eintönige Optik von Solaranlagen bringen. SWISSPANEL SOLAR macht Photovoltaik salonfähig

Die Hochschule Luzern hat mit Förderung der Üser- Huus AG und dem Schweizerischen Nationalfonds eine Methode entwickelt, mithilfe derer ein mehrfarbiges Bild so angepasst werden kann, dass es auch für Photovoltaikmodule bestens geeignet ist. Die optimierte Bilddatei wird im keramischen Digitaldruckverfahren auf das hochwertige Floatglas aufgedruckt und als Frontglas (Deckglas) in den mehrschichtigen Aufbau des PV-Moduls integriert. Dabei lassen sich vielfältigste Motive aufbringen, die ganz individuell gestaltet werden können. Der Druck konnte so optimiert werden, dass eine gewünschte Balance aus Farbsättigung und Leistung der bedruckten Solarmodule erreicht werden kann.

Gut zu wissen

SWISSPANEL SOLAR kann bei der Lebenszyklus-Analyse mit Standard Photovoltaik Modulen mithalten.

In einer wissenschaftlichen Untersuchung der Hochschulen Zentralschweiz undNordwestschweiz wurde der Einfluss der farbigen Bedruckung auf den Lebenszyklus von Photovoltaik Modulen untersucht. Dazu wurden aktuelle und industrielle Material- und Herstellungsdaten eines Standard PV Moduls mit dem SWISSPANEL SOLAR - eines farbigen PV Moduls verglichen, dessen Frontglas mit einem digital keramischen Druck, eingefärbt wurde. Gemessen am schweizweit üblichen Indikator «Umweltbelastungspunkte, UBP» ergeben sich keine Nachteile, der UBP erhöht sich um weniger als 1%.

SWISSPANEL SOLAR erfüllt die gültigen Anforderungen betreffend Sicherheit, Qualität und Haltbarkeit in Europa und ist nach ICE-Standards zertifiziert.

SWISSPANEL SOLAR Leistungsvergleich mit verschiedenen Frontgläsern

Seit mehr als einem Jahr hängen an einem Teil der Fassade des NEST Gebäudes der EMPA in Dübendorf farbige PV Module der Hochschule Luzern. Zum Einsatz kommen verschiedene SWISSPANEL SOLAR-Gläser, deren Oberflächen glatt (Float) oder strukturiert sind (Silk oder Satiniert). Diese drei Versionen werden hinsichtlich elektrischer Effizienz und Erscheinungsbild/Reflexionen verglichen. Visuell schneiden die satinierten Gläser sehr gut ab, weil ihr Farbeindruck bzw. das aufgedruckte Muster aus allen Blickwinkeln konstant bleibt und weniger von überlagernden Reflexionsbildern beeinträchtigt wird - wie es besonders beim glatten Floatglas der Fall ist. Auch energetisch liefern die satinierten Gläser überraschend gute Resultate. (Details der vorläufigen Vergleiche werden auf der Cisbat Konferenz Anfang September 2019 in Lausanne vorgestellt)

Auf den Punkt gebracht

  • kann an Fassaden und auf Dächern eingesetzt werden
  • freie Gestaltung durch keramischen Digitaldruck – Reduktion des typischen Erscheinungsbildes der PV-Module
  • maximale Flexibilität in Bezug auf Design- und Farbwünsche (Logos, Fotos, vollflächiger Druck etc)
  • Optimale Effizienz bei möglichst deckender Bedruckung liegt bei ca. 75%.
  • maximale Abmessungen individuell nach Angaben der Photovoltaik-Hersteller.

Kontakt

PDF-Download-Center